Ask Your Question
0

Was hat es mit dem Mentor-Programm auf sich?

asked 2012-10-17 02:24:00 +0100

noxumbraque gravatar image

Was sind Mentoren und wozu gibt es sie / was ist ihre Aufgabe? Was genau darf ich vom Mentoring erwarten? Sind die Anmeldungen verpflichtend?

edit retag flag offensive close merge delete

1 answer

Sort by » oldest newest most voted
0

answered 2012-10-17 03:04:39 +0100

noxumbraque gravatar image

Was ein Mentor ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mentor_(Mythologie) (Mentoren) sind im Rahmen unserer Universität Kommilitonen aus höheren Fachsemestern, die Neuimmatrikulierten helfen, sich an der Universität zurecht zu finden, und ihnen über einen gewissen Zeitraum während des Studiums begleitend zur Seite stehen.

Wozu es sie gibt:

Mentoring ist auch in der Neuzeit wieder aufgegriffen worden und wird als Personalentwicklungsinstrument eingesetzt. Das interuniversitäre Mentoring-Programm ist von der Bundesregierung ins Leben gerufen worden, weil man erkannte, dass es Probleme mit hohen Abbrecherquoten gab. Nur an einigen Universitäten - so unsere FU - findet es zur Zeit seine Anwendung. Hier die offizielle Seite und die unserer Fachschaft Mathe + Informatik.

Deren Aufgabe:

Ein offenes Ohr und einen guten Rat zu haben ;) Näheres werdet ihr dann im Mentoring erfahren. Allgemeine Infos könnte ihr den o.a. Links entnehmen.

Was vom Mentoring erwartet werden kann:

  • man wird ernst genommen
  • einem wird auf Augenhöhe begegnet
  • vor allem Organisatorisches kann erfragt werden
  • man kann alle inneruniversitären Probleme ansprechen und auch viele außeruniversitäre
  • Hilfestellungen / Tipps / Erfahrungsaustausch und -weitergabe
  • Beratung innerhalb eines gewissen Rahmens (für tiefergreifende oder fachkundliche Beratung gibt es diverse Beratungsstellen der Universität, des Studentenwerks, des Allgemeinen Studentenausschusses (AStA) und des Info-Services der FU)
  • man kann sich Lern- und Arbeitsstrategien einholen

Anmeldung:

Die Anmeldung ist nicht verbindlich. Man muss keine Termine einhalten. Es gibt sie bloß aus bürokratischen Gründen: damit die Leitung eine Übersicht hat, damit das ganze offiziell ist, damit Zuteilungen stattfinden können und damit die FU nachweisen kann, das Programm am Laufen zu halten. Falls man sich nicht zu einem gewissen Termin angemeldet haben sollte, wird man nicht im Regen stehen gelassen. Man wendet sich an einen Mentor des Instituts oder fragt bei der FSI nach oder wendet sich an das zuständige Mentoring-Büro (in unserem Falle Frau Seyferth zuständig).

Kontakt:

Außerhalb der Treffen könnt ihr euren Mentor per Email (werdet ihr dann erfahren) anschreiben oder im Zweifelsfalle auch Fragen an mentoring@lists.spline.de stellen. Darüber hinaus ist dieses Forum die beste Gelegenheit, Fragen zu stellen, da sie 1. für nachkommende Studenten nachzulesen bleiben und 2. von mehr Kommilitonen als nur den Mentoren gelesen und beantwortet werden können.

Für alles Weitere wünsche ich euch einen guten Start in euer Studium!

edit flag offensive delete link more

Comments

Bist Du selber Mentor? Beantwortest Du deshalb sogerne deine eigenen Fragen?

patzi gravatar imagepatzi ( 2012-10-17 11:12:24 +0100 )edit

Ja, genau. Zudem ist es für Ersties gut, wenn deren Fragen im FAQ gleich beantwortet da stehen, als wenn sie sie erst selbst stellen müssen. Darum ist es gut, dass möglichst mehrere Leute gute Antworten liefern :)

noxumbraque gravatar imagenoxumbraque ( 2012-10-25 07:20:11 +0100 )edit

Your Answer

Please start posting anonymously - your entry will be published after you log in or create a new account.

Add Answer

[hide preview]

Question Tools

1 follower

Stats

Asked: 2012-10-17 02:24:00 +0100

Seen: 372 times

Last updated: Oct 17 '12