Ask Your Question
2

Gibt es eine Anwesenheitspflicht?

asked 2012-10-03 20:44:10 +0200

noxumbraque gravatar image

Ich habe einen Flyer, wo draufsteht, dass es soetwas nicht geben soll. Aber meine Tutoren geben eine Anwesenheitsliste herum. Muss ich diese unterschreiben?

Muss ich zu allen Vorlesungen bzw. Tutorien gehen?

edit retag flag offensive close merge delete

Comments

Ganz egal was Du musst, es ist jedenfalls empfehlenswert zu allen Vorlesungen bzw. Tutorien zu gehen. Damit aber alle selbst entscheiden können wo, wann und wie sie am besten lernen, muss die Anwesenheitspflicht endgültig weg.

patzi gravatar imagepatzi ( 2012-10-04 23:04:35 +0200 )edit

3 answers

Sort by » oldest newest most voted
3

answered 2012-10-04 16:45:08 +0200

modnar_ved gravatar image

Bisher war es so, dass es in den Vorlesungen keine Anwesenheitspflicht gibt, in den Tutorien aber schon. Im Zweifelsfalle frage bei dem zuständigen Dozenten oder schaue auf die Website für die Veranstaltung. Theoretisch ist nach aktuellem Stand (wobei das afaik gerade im Umbruch ist) den Dozenten empfohlen worden, keine Anwesenheit zu kontrollieren, wobei abgeleitet ist, dass die das wegen Grundrecht auf freie Lehre und Forschung trotzdem machen dürfen (irgendwie so war die Begründung).

Ansonsten empfiehlt sich vor allem der Besuch der Tutorien schon sehr, da man dort - jedenfalls bei guten Tutoren - intensiv die Übungszettel vor- und nachbespricht.

edit flag offensive delete link more

Comments

Mir fällt jetzt akut keine Vorlesung ein, wo die Tutorien derzeit optional sind. An sich sind sie dies eben nicht, da sonst die "aktive und regelmäßige" Teilnahme bei einer Veranstaltung nicht geprüft werden kann, was aber an sich durch die Studienordnung der Uni als auch des Fachbereiches vorgeschrieben ist.

schlumpi gravatar imageschlumpi ( 2012-10-04 17:19:33 +0200 )edit

Als ich angefangen hab, waren auf jeden Fall die Mafi I Tutorien optional - ob das immer noch so ist, weiß ich nicht. Es liegt auf jeden Fall im Ermessen des Dozenten, ob es da eine Anwesenheitspflicht gibt (und im Ermessen des Tutors, ob er/sie das auch kontrolliert).

modnar_ved gravatar imagemodnar_ved ( 2012-10-04 18:11:48 +0200 )edit

also was unter "aktive und regelmäßige" teilnahme verstanden wird, ist eine frage der auslegung; man könnte z.b. auch definieren, dass die übungszettel, die abzugeben sind und mit einer bestimmten prozentzahl an punkten zu bestehen sind, als "regelmäßige und aktive teilnahme" zählen. also ist das kein argument für anwesenheitskontrollen ;)

lalala gravatar imagelalala ( 2012-10-16 22:21:21 +0200 )edit

In Telematik gibt es keine Tutorien - die sind also so zu sagen optional ;)

modnar_ved gravatar imagemodnar_ved ( 2012-10-17 03:36:41 +0200 )edit
3

answered 2012-10-04 19:06:14 +0200

patzi gravatar image

updated 2013-10-08 18:03:03 +0200

alex gravatar image

In der kommenden RSPO wird die Anwesenheitspflicht verankert sein. Der Flyer vom AStA bezieht sich auf einen Beschluss des Akerdemischen Senats, welcher die Pflicht zu regelmäßiger Teilnahme ausgesetzt hatte und es den Dozenten überließ darüber zu entscheiden. Leider fühlen die sich damit nicht so sicher und kontrollieren einfach weiter. Sprich dennoch deinen Tutoren an ob sie nicht darauf verzichten möchten. Listen welche Namen und Matrikelnummer zeigen grundsätzlich ablehnen und ansprechen.

Bei Vorlesungen gibt es generell keine Pflicht zu regelmäßiger Teilnahme, nur bei Tutorien und Seminaren.

edit flag offensive delete link more
1

answered 2012-10-15 19:09:17 +0200

max gravatar image

Wie Patzi schon sagte, ist die regelmäßige Teilnahme, die die Kontrolle der Anwesenheit regelt, vom Akademischen Senat ausgesetzt. Allerdings bedeutet das nicht, dass die Teilnahme nicht durch Anweisung des/der ProfessorIn einer Lehrveranstaltung nach wie vor kontrolliert werden kann. Laut der Freiheit von Lehre und Forschung ist dies nach wie vor möglich.

Einfach Fragen hilft in diesem Fall. Wenn dir die Anwesenheitspflicht nicht gefällt, schadet es auch nicht, dies auszusprechen. Es gibt schließlich gute Gründe, insbesondere das selbstbestimmte Studium, die gegen eine Anwesenheitskontrolle sprechen.

edit flag offensive delete link more

Your Answer

Please start posting anonymously - your entry will be published after you log in or create a new account.

Add Answer

[hide preview]

Question Tools

1 follower

Stats

Asked: 2012-10-03 20:44:10 +0200

Seen: 488 times

Last updated: Oct 08 '13