Ask Your Question
1

Was ist ein Freiversuch?

asked 2012-10-02 00:38:21 +0200

patzi gravatar image

Ich habe gehört es gibt sowas wie einen Freiversuch. Was ist das eigentlich? Wann kann ich das in Anspruch nehmen? Kann ich meine Note durch den Freiversuch auch verschlechtern?

edit retag flag offensive close merge delete

3 answers

Sort by » oldest newest most voted
3

answered 2012-10-02 00:50:00 +0200

marian gravatar image

Der Freiversuch ist eine studentenfreundliche Regelung, die es in der Mathematik und der Informatik gibt.

Sie besagt, dass man in dem Semester, in dem man zum ersten Mal zu einem Modul angemeldet ist, die Klausur zwei mal schreiben darf, und nur der bessere der beiden Versuche wird gewertet. (Üblicherweise ist es so, dass man nur nochmal schreiben darf, wenn man nicht bestanden hat.)

edit flag offensive delete link more
0

answered 2012-10-02 06:44:06 +0200

noxumbraque gravatar image

Ganz so ist das nicht. Für diejenigen, die die erste Klausur nicht bestanden haben und dieses Modul zum ersten mal besucht haben, gibt es die Nachklausur. Hier hat man die Möglichkeit, zu bestehen. Wurde auch diese nicht bestanden, hat man in allen Folgesemestern nur noch einen Versuch.

Für diejenigen, die die 1. Klausur beim erstmaligen Besuch bestanden haben, gibt es den Freiversuch, mit dem man sich nur verbessern oder eben gleich bleiben kann.

Es wird der Mittelwert aus beiden Klausuren gebildet. Ist dieser besser als die Note der (Haupt)Klausur, wird dieser genommen. Ist der Mittelwert schlechter, weil z.B. man in im Freiversuch schlechter abgeschnitten hat, so gilt nur die Note der ersten Klausur. (falsch! dies gilt oft für Zwischenklausur + Klausur)

Richtige Antwort: es wird die bessere der beiden Noten gewählt.

Hat man ein Modul erst einmal bestanden, darf man dieses in keinem späteren Semester noch einmal belegen, um somit die Note aufzubessern. Das ist unmöglich. Nachklausur und Freiversuch sind ein und dieselbe Klausur, die zur gleichen Zeit stattfindet. Sie heißt jeweils nur anders - abhängig davon, ob man die eigentliche Klausur davor bestanden hat oder nicht.

edit flag offensive delete link more

Comments

Es ist meines erachtens nicht so, dass der Mittelwert aus beiden Klausuren gebildet wird. Ist das Ergebnis der Nachklausur besser, wird dieses Ergebnis gewertet, sonst zählt das Ergebnis der Nachklausur.

alex gravatar imagealex ( 2012-10-02 07:48:03 +0200 )edit

Das ist falsch! Es gilt der bessere der beiden Versuche, ein Mittelwert wird nicht gebildet.

jkulick gravatar imagejkulick ( 2012-10-02 17:38:10 +0200 )edit

Habt Recht.

noxumbraque gravatar imagenoxumbraque ( 2012-10-03 20:20:36 +0200 )edit
0

answered 2012-10-04 03:16:41 +0200

http://www.fu-berlin.de/studium/docs/texte/satzung_pruefung.pdf?1307228622 (satzung_pruefung.pdf) §12 Abs. 5 :)

bei bwl beispielsweise wurde das durch die "Prüfungsordnung vom 13.06.2012 u. 20.06.2012" geändert: BWL_PO_2012.pdf §5

das heißt informatik darf sich noch darüber freuen :)!

edit flag offensive delete link more

Comments

Ich denke den Freiversuch werden wir auch noch beibehalten.

patzi gravatar imagepatzi ( 2012-10-04 15:54:21 +0200 )edit

Your Answer

Please start posting anonymously - your entry will be published after you log in or create a new account.

Add Answer

[hide preview]

Question Tools

1 follower

Stats

Asked: 2012-10-02 00:38:21 +0200

Seen: 465 times

Last updated: Oct 02 '12